Weitere Corona-Infizierte an Landshuter Schulen

Es handelt sich um zwei Lehrer des Hans-Leinberger Gymnasiums, die die nächste Zeit in häuslicher Quarantäne verbringen werden. Jedoch dürfen die von den Lehrern unterrichteten Klassen weiterhin an Präsenzunterricht teilnehmen, da das geltende Hygienekonzept konsequent umgesetzt worden ist. Anfang kommender Woche werden alle Lehrer des HLG vom Gesundheitsamt getestet. Zudem werden die Kontaktpersonen ausfindig gemacht und es werden nach Bedarf weitere Maßnahmen eingeleitet. Auch die Staatliche Realschule in Landshut ist betroffen. Dort sind am vergangenen Mittwoch zwei Schüler mit Corona festgestellt worden. Eine achte und eine zehnte Klasse sowie 13 weitere Lehrer und Lehrerinnen die als Kontaktperson gelten, sind aus diesem Grund in häusliche Quarantäne geschickt worden. Am vergangenen Dienstag mussten bereits zwei Klassen der Sankt Wolfgangschule mit ihren Lehrern in Quarantäne, weil zwei Schüler trotz positivem Coronatest in den Unterricht gegangen waren.