Wasserwacht warnt davor, Eisflächen zu betreten (Niederbayern)

Gefahr durch dünne Eisflächen und zugefrorene Gewässer

 Durch die kalten Temperaturen der vergangenen Tage hat sich auf einigen Seen und Weihern eine Eisschicht gebildet. Diese Eisflächen sind aktuell jedoch noch sehr dünn und nicht dazu in der Lage einen Menschen zu tragen. Es besteht eine hohe Gefahr einzubrechen Aus diesem Grund warnt die Wasserwacht eindringlich davor, derartige Eisflächen zu betreten. Sollte es dennoch zu einem solchen Zwischenfall kommen, rät die Wasserwacht Moosburg dazu, keinen direkten Kontakt mit der verunglückten Person herzustellen, sondern nur mit Hilfsmitteln wie Rettungsringen oder einer Leiter. Auf jeden Fall umgehend die Notrufnummer 112 zu wählen.