Was macht die Mobile Jugendarbeit Landshut?

Stellen Sie sich mal vor: Sie sind auf einmal wieder 15 Jahre alt. Mittendrin in der Pubertät. Als wäre das nicht schon schwer genug haben Sie jetzt auch kein eigenes Zimmer mehr, sondern müssen sich eins mit ein bis zwei weiteren Personen teilen. Da ist nicht viel mit Freunde einladen zum Abhängen. Also geht man halt raus und trifft sich mit den anderen in der Stadt. Auch in Landshut gibt es Orte, an denen sich viele Jugendliche treffen und wie das in dem Alter so ist, auch Schabernack treiben. Für die Anwohner ist das nicht so lustig. Das ist genau der Punkt, wo die Mobile Jugendarbeit in Landshut arbeitet. In der Schnittstelle zwischen der Erwachsenenwelt und der Welt der Jugendlichen.