Wacker geschlagen – der EV Landshut gegen Bayreuth Tigers

Der EV Landshut bleibt in dieser Eishockey-Saison weiterhin eine Wundertüte. Am Osterwochenende hatten die Landshuter die nächsten Überraschungen parat. Nach sieben Niederlagen in Folge gegen Ravensburg, konnte der EVL den Angstgegner aus Baden-Württemberg endlich wieder mal besiegen. Mit 5 zu 4 gewann das Team von Trainer Leif Carlsson nach Penaltyschiesen. Und am Montag setzten die Landshuter sogar noch einen drauf. Gegen Bayreuth spielten sich die Dreihelmestädter in einen wahren Rausch.