Versteigerung spätmittelalterlicher Waffen in Landshut

Am Freitag hat in der Rüstkammer in Landshut eine Präsenz-Auktion stattgefunden. Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Auflagen trafen sich hier rund 50 Kaufinteressenten aus aller Welt, die von 11 bis 18 Uhr verschiedene Schätze ersteigern konnten. Auch über das Internet konnten Interessierte mitbieten. Viele der Stücke die ebenfalls noch am Samstag versteigert werden, wie zum Beispiel antike Waffen und Rüstungen stammen aus dem Nachlass adliger Familien oder aus Sammlungsauflösungen. In den zwei Tagen wurden insgesamt 1400 Lose versteigert.