Talk mit dem Hopfenpflanzerverband in Wolnzach

Im gesamten Bundesgebiet gab es im vergangenen Jahr einen Ertrag von rund 47.000 Tonnen Hopfen. Davon stammen alleine 40.000 Tonnen aus der Hallertau. Doch wie zufrieden ist man vor Ort mit den Erträgen und der Qualität der Hopfen? Und hat sich die Corona-Pandemie auf den Anbau ausgewirkt? All das hat Nils Langen mit dem Vorsitzenden des Verband deutscher Hopfenpflanzer Adolf Schapfl besprochen.