St 2054: Zwei neue Brücken bei Lichtenhaag und Eiselsdorf

Brücken werden freigegeben

Ab kommenden Freitag können die beiden neuen Brücken auf der Staatsstraße 2054 bei Lichtenhaag und Eiselsdorf im Laufe des Tages endlich wieder befahren werden. Seit Anfang Juni hatte das Staatliche Bauamt Landshut zunächst die beiden alten Bauwerke abgebrochen und anschließend durch Neubauten ersetzt. Durch den schlechten Zustand der alten Brücken war das dringend erforderlich. Der Freistaat Bayern investierte in die Neubauten rund 800.000 Euro.