Silicon Vilstal stellt auf der Grünen Woche ein Programm für ländliche Innovationen zusammen

Ideen für das Land von morgen

Durch eine Initiative aus Niederbayern hatten in diesem Jahr 12 ländliche Initiativen aus ganz Deutschland die Chance, ihre Arbeit auf der Grünen Woche in Berlin zu präsentieren. Silicon Vilstal aus Niederbayern fungierte dabei als ländliche Innovationsplattform und Mitmachinitiative. Unter dem Motto „Heimat für Neues“ werden seit 2016 gesellschaftliche Innovationen aus ländlichen Regionen gefördert. Ziel ist es, digitale Chancen greifbar zu machen und Initiativen aus kleineren Regionen eine Bühne für ihre Arbeit zu bieten. Von Klimabonusprogrammen, über ländliche Mobilität , bis hin zu gemeinschaftlich genutzten Arbeitsflächen, decken die 12 Initiativen vielerlei verschiedene Themengebiete mit ihrer Arbeit und ihren Projekten ab. Um auch weitere Initiativen zum Mitmachen anzuregen, starten sie in diesem Jahr ihr 12½-Punkte-Programm für ländliche Innovation. Dazu wird in jedem Monat ein Programmpunkt von einer der mitwirkenden Initiativen in ihrer jeweiligen Heimatregion praktisch umgesetzt.