Sanierung Eisstadion voll im Zeitplan (Landshut)

Generalsanierung voll im Zeitplan

Nachdem die Dachkonstruktion des Landshuter Eisstadions fast fertig ist, wurde in dieser Woche nun auch der neue Videowürfel angebracht. Damit neigt sich der erste Bauabschnitt dem Ende zu. Die neue Eisfläche und auch letzte Detailarbeiten fordern jedoch die Projektbeteiligten in den kommenden Wochen. Denn bereits am 18. Oktober soll der EVL sein erstes Heimspiel in der DEL2 bestreiten. Der zweite Bauabschnitt ist bereits in Planung: Der Abbruch der alten Stehplatztribüne und der Einbau der neuen Haupttribüne sind dann an der Reihe. Dann kommen auch die alten Aufgänge weg, der Eingang befindet sich künftig auf Straßenniveau. Diese Maßnahmen werden im kommenden Jahr nach Ende der Saison getroffen.