Sanierung des „Weißen Turms“ beim Schlachthof

Wahrzeichen des Nikolaviertels wird wiederbelebt

 Die Sanierungsarbeiten des 40 Meter hohen weißen Turms auf dem Areal des Schlachthofs haben begonnen. Er soll mit einer Mischung aus Büros und Wohnungen vom ersten bis zum sechsten Stock, sowie einem Veranstaltungs- und Galerieraum auf der siebten und achten Ebene wiederbelebt werden. Zusätzlich soll ein gastronomischer Bereich im Erdgeschoss entstehen. Dem Eigentümer schwebt zum Beispiel ein kleines Turmcafé vor. Die Rohbauphase des denkmalgeschützten Wahrzeichens des Nikolaviertels wird vorraussichtlich Ende diesen Jahres abgeschlossen. Im kommenden Jahr folgt der Innenausbau, der dann im Sommer 2020 fertig sein soll.