Sanierung des Umspannwerks (UW) Ost abgeschlossen – Abtransport der Baustelleneinrichtung (LA)

Straßensperrungen wegen Schwertransport durch Landshut

 Ein 73 Tonnen schweres Beton-Fertigteilgebäude ist am Dienstag durch Landshut gerollt. Das Teil wurde für die Sanierung des Umspannwerks Ost benötigt. Die eineinhalb Jahre lange Sanierung ist seit vergangener Woche abgeschlossen. Das von den Stadtwerken Landshut genutzte Werk existiert seit 1970 und benötigte die Modernisierung, um den Energiebedarf der Stadt auch in Zukunft abzusichern. Wegen des Alters und der steigenden Anforderungen ans Stromnetz war eine Frischzellenkur nötig. Das Umspannwerk Ost ist neben dem Umspanndorf in Altdorf ein zentraler Knotenpunkt für die Stromversorgung Landshuts.