Prozessbeginn schwerer sexueller Mißbrauch eines Kindes (Landshut)

Haftstrafe wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Im Landgericht Landshut ist am Montag ein 32-jähriger wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes zu 3 Jahren und 3 Monaten verurteilt worden. Der Angeklagte befand sich seit Juli vergangenen Jahres in Untersuchungshaft. Nach einem umfangreichen Geständnis während der Gerichtsverhandlung wurde der Haftbefehl aufrechterhalten. Der Angeklagte hat im Juli 2019 ein elfjähriges Mädchen zum Oralverkehr gezwungen. Im Vorfeld hat er das Mädchen außerdem über mehrere Wochen über das Internet sexuell genötigt, indem er ihm unter anderem Nacktaufnahmen von sich zuschickte.