Proteste gegen SüdOstLink

Laut und wütend aber dennoch friedlich demonstrierten Bürger aus Essenbach, Niederaichbach und der Umgebung gegen den SüdOstLink. Aus den geplanten zwei Gigawatt Stromleitungen wurden plötzlich vier Gigawatt. Diese Verdopplung hätte zur Folge, dass der notwendige Konverter und die Hochtrassen mehr als das doppelte an Platz verbrauchen würden. Der Frust der Bürger richtet sich an die Politik und den extra aus Berlin angefahrenen Wirtschaftsminister Peter Altmaier.