Planfeststellungsverfahren I. Bauabschnitt der Ost-Umfahrung Landshut im Zuge der B 15n eingeleitet

Nächste Planungsstufe für Weiterbau der B15neu

Die Regierung von Niederbayern hat für den ersten Bauabschnitt der Landshuter Ostumfahrung das Planfeststellungsverfahren mit integrierter Umweltverträglichkeitsprüfung eingeleitet. Konkret geht dabei zunächst nur um den ersten von insgesamt 3 geplanten Bauabschnitten – und zwar von der A92 bis zur Kreisstraße LAs 14. Dazu gehört ein rund 350 Meter langer Tunnel und eine knapp 400 Meter lange Brücke über die Isar. Die Pläne werden demnächst in Landshut, in Essenbach und in Niederaichbach öffentlich ausgelegt.