Neue Infos zu potenziellem Eintritt der Landshuter VV in den MVV

Landshut in den MVV?

Die dazu notwendige Verbunderweiterungsstudie nimmt allmählich Fahrt auf. Das hat am Mittwochabend Bayerns Verkehrsminister Hans Reichart bestätigt. Demnach will sein Ministerium die Grundlagenstudie unterstützen, indem es einen Großteil der Kosten übernimmt. Hintergrund: In den kommenden Jahren können sich insgesamt 10 Landkreise und Kreisfreie Städte dem Münchener Verkehrs- und Vertriebsverbund anschließen. Bereits im September wurde entschieden, dass die Stadt Landshut an der Verbunderweiterungsstudie teilnimmt. Diese soll ermitteln, ob und zu welchen Rahmenbedingungen sich der Beitritt lohnt. Die ersten Ergebnisse werden in zwei Jahren erwarten. Wenn sich alle Teilnehmer für einen Beitritt entscheiden, könnten in Zukunft rund eine Millionen Menschen mehr davon profitieren. Verbundsvorteile wären beispielsweise günstigere Tickets und abgestimmte Abfahrtszeiten, sowie die Möglichkeit in Landshut einfach sein MVV-Ticket zu lösen und dann bis nach Garmisch zu reisen.