neue Arbeitsplätze für Menschen m. Behinderung (Lkr. Dingolfing-Landau)

Förderung für Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung

Rund 2 Millionen Euro für die 60 neuen Arbeitsplätze für behinderte Menschen im Landkreis Dingolfing-Landau – das hat Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zugesichert. Damit wird die Betriebsstätte der Landshuter Werksstätte in Dingolfing gefördert.  Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt mit regulären Arbeitsverträgen Fuß fassen. Für den Freistaat Bayern ist dies eine Herzensangelegenheit. Daher stellte er heuer knapp 100 Millionen Euro zur Verfügung. In ganz Bayern gibt es derzeit rund 36.000 Arbeitsplätze in Werksstätten. In Niederbayern gibt es derzeit acht Werkstatt-Standorte.