Lebenslust: Blindenhunde

Einkaufen, über die Straße gehen oder etwas bei der Post erledigen. Das sind für die meisten von uns ganz alltägliche Dinge. Doch für Sehbehinderte sind solche Dinge immer wieder eine Herausforderung. Deshalb gibt es eine tierische Hilfestellung für diese Menschen. Sie können es sich wahrscheinlich schon denken: die Rede ist von Blindenführhunde. Diese brauchen natürlich auch erst eine Ausbildung, um den Blinden wirklich helfen zu können. Und solche Hunde bildet Eva Rehm aus Abensberg aus.