Landshuts OB Alexander Putz fordert Unterstützung für die Opfer der Landshuter Überschwemmung

Nach den schweren Überschwemmungen Ende Juni erhalten Landshuter Flutopfer keine finanzielle Unterstützung von Seiten des Bundes. Denn dieser zahlt nur, wenn Betroffene des Hochwassers nach dem Stichtag des 1. Juli geschädigt wurden. Das Hochwasser in der Landshuter Altstadt war aber am 29. Juni. Für den Landshuter Oberbürgermeister Alexander Putz unverständlich. Gerade für Gastronomiebetriebe könnten die Soforthilfen enorm wichtig werden. Denn viele Betriebe mussten während der Corona-Pandemie fehlende Einnahmen beklagen.