Landkreis Dingolfing-Landau plant Investitionen in die Realschule in Höhe von 26 Millionen Euro

Rund 26 Millionen für die Realschule Dingolfing

Diese Investition plant der Landkreis Dingolfing-Landau für den Erweiterungsbau der Herzog-Tassilo-Realschule. Der soll dem erhöhten Raumbedarf ebenso gerecht werden, wie den aktuellen Tendenzen in der Pädagogik. Dabei soll das sogenannte Lernhausprinzip angewandt werden. Das heißt mehr Raum für neue Unterrichtsformen. In dem dreigeschossigen Erweiterungsbau sollen die Klassenzimmer mit angegliederten Lernlandschaften untergebracht werden. Nach dem Bezug des Anbaus könne die Aula vergrößert und die Innenhöfe miteinander verbunden werden. Weiter soll eine Tiefgarage entstehen. Nach der aktuellen Planung betragen die Kosten dafür rund 18 Millionen Euro, weitere acht sind für die Sanierung des bestehenden Gebäudes veranschlagt.