Inhaber eines Landshuter CBD,- Hanfladens wird wegen Betäubungsmittelhandel angeklagt

Anklage gegen Hanfladen-Inhaber

Im Juli wurde in Landshut das Geschäft „Hanf – Der etwas andere Bioladen“ eröffnet. Jetzt wurde von der Staatsanwaltschaft München Anklage gegen den Inhaber erhoben. Der Grund: Wenzel Cerveny soll mit Betäubungsmitteln handeln und diese auch an Minderjährige abgeben. Der 59-Jährige weist die Vorwürfe jedoch zurück. Er habe sich immer an die gesetzlichen Vorschriften gehalten. Cerveny kündigte bereits an, dass er im Fall einer Verurteilung in die nächste Instanz gehen werde. So lange bis bewiesen sei, dass er unschuldig ist. Am Donnerstag gibt es dazu noch einen ausführlichen Bericht hier, bei Niederbayern TV.