Indischer Gottesdienst (Straubing)

Am Donnerstagabend hat in der Straubinger Karmelitenkirche ein Gottesdienst im sogenannten „syro-malabarischen Ritus“ stattgefunden. Fünf indische Patres, die alle aus der Ordensprovinz St. Thomas in Kerala stammen, wollten damit den Besuchern einen Einblick in ihre Heimatkultur verschaffen. Gestaltet war der Abend mit exotischer Live-Musik und zwei Tänzerinnen. Die Patres haben 2016 das Erbe der deutschen Karmeliten angetreten und feiern seitdem jeden Tag Gottesdienst in der Karmelitenkirche Straubing.