Hoher Sachschaden bei Brand einer Lagerhalle in Kleegarten (Landau)

Großbrand verursacht hohen Sachschaden

150 Löschkräfte der Feuerwehren sind am Montagabend angerückt, um eine brennende Lagerhalle in Kleegarten bei Landau an der Isar zu löschen. Der Brand in dem landwirtschaftlich genutzten Gebäude war kilometerweit zu. Ein Großaufgebot an Feuerwehren, Ärzten, Rettungskräften und Polizeibeamten war im Einsatz. Die Feuerwehr versuchte vor allem, einen angrenzenden Schweinestall und die Tiere vor dem Feuer zu schützen. Ursache war nach Angaben der Polizei eine Verpuffung, nachdem der Inhaber Metallteile mit einem Reiniger säubern wollte. Es entstand Sachschaden von über zwei Millionen Euro. Verletzte gab es zum Glück nicht und auch die Tiere blieben unversehrt.