Grundsatzentscheidung des Landkreises Kelheim zur Erweiterung und Sanierung des Krankenhauses Mainburg/Ilmtalklinik GmbH (Kelheim)

Grünes Licht für Baumaßnahmen am Krankenhaus Mainburg.

Am Montag hat der Kreisausschuss des Landkreises Kelheim der Sanierung und Erweiterung des Krankenhausgebäudes mit 11:1 Stimme zugestimmt. So soll hier unter anderem ein zweiter Operationssaal entstehen. Die Anzahl der Betten soll bei 90 bleiben. Die Kosten sollen sich auf rund 56 Millionen Euro belaufen. Der Baubeginn ist für das Jahr 2023 angesetzt, die Fertigstellung für frühestens 2027. Für die Mainburger sei diese Entscheidung sehr positiv, da die Anbindung zum nächstgelegenen Krankenhaus in Kelheim sehr schlecht sei. Bei Infarkten oder Schlaganfällen brauche es kurze Wege. Das Krankenhaus Mainburg gehört zusammen mit dem Pfaffenhofener zu den Ilmtalkliniken, die jährlich rund 15.000 stationäre und 29.000 ambulante Patienten behandeln.