Geldübergabe Schnitzelweltrekord 26.000 Euro an Uniklinik Regensburg

Ein Schnitzel für die gute Sache

 Am Montag haben sich die Hauptbeteiligten des Schnitzelweltrekords nochmal dort zusammengefunden, wo alles begonnen hat: am Volksfestplatz in Mengkofen. Durch den Verkauf der Schnitzelsemmeln aus dem größten Schnitzel der Welt kamen insgesamt über 26.000 Euro zusammen – und das wird jetzt für den guten Zweck gespendet. Das gemeinsame Projekt soll nun dem Forschungszentrum für Kinderonkologie des Uniklinikums in Regensburg zu Gute kommen.