Enterokokken – Trinkwasser muss abgekocht werden

Schnell ein Glas Leitungswasser trinken, die Tomaten für’s Mittagessen abwaschen oder am Morgen die Zähne putzen – der gewohnte Gang zum Wasserhahn ist in über 15 Städten und Gemeinden in ganz Niederbayern derzeit nicht möglich. In einem Brunnen des Zweckverbandes Wasserversorgung Bayerischer Wald wurden Enterokokken festgestellt – jetzt sollen alle betroffenen Bürger vorübergehend das Wasser abkochen.