Einsatz von Verstärkerbussen in der Schülerbeförderung (Landshut)

Verstärkerbusse zum Schulbeginn

 

Am Dienstag öffnen in ganz Bayern wieder die Schulen. Das Corona-Virus macht sich dabei nicht nur in den Klassenzimmern bemerkbar. Auch im Busverkehr müssen Maßnahmen ergriffen werden. Im Landkreis Landshut werden insgesamt 17 öffentliche Buslinien durch zusätzliche Fahrten gestärkt, um die Schülerinnen und Schüler vor einer Ansteckung zu schützen. Auch im Landkreis Dingolfing-Landau werden Verstärkerbusse eingesetzt, um die Anzahl der Kinder pro Bus zu reduzieren. Genauere Informationen sind auf den Internetseiten der beiden Landkreise zu finden. Außerdem bitten das Deutsche Kinderhilfswerk, der ökologische Verkehrsclub und der Verband Bildung und Erziehung darum, falls möglich, zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zur Schule zu gelangen.