Derzeit keine Unterstützung für die beiden Kelheimer Krankenhäuser

Viele Krankenhäuser stellen aufgrund der Coronakrise OPs und andere planbare Behandlungen, die warten können, hinten an. Wenn solche Kapazitäten vorgehalten werden braucht es sogenannte Umsatzausgleiche. Diese zahlt der Staat zwar grundsätzlich. In Kelheim bleiben diese Zahlungen derzeit allerdings aus.