CSU lädt Landwirte zur Diskussion in Geisenhausen ein

CSU sucht Diskussion mit den Landwirten der Region

Dazu hat sie Artur Auernhammer, den agrarpolitischen Sprecher der CSU im Bundestag eingeladen. In den Geisenhausener Brauhausstuben nahm er Stellung zu den Problemen die den Bauern aktuell unter den Nägeln brennen. Großes Thema waren die praktischen Auswirkungen des Volksbegehrens Artenschutz und die Zukunft der staatlichen Förderung der Landwirtschaft. Gerade laufen dazu in der EU die Verhandlungen für die nächsten sieben Jahre. In der Diskussionsrunde sparten die Anwesenden nicht mit Kritik an der CSU. Ihre Vertreter würden wie hier auch schöne Reden schwingen. Die Taten würden dann aber nicht zu den Worten passen. Die Bauern fühlten sich mit ihren Problemen alleine gelassen.