Burg Trausnitz muss vor dem Abrutsch gerettet werden

Seit Jahrhunderten rutscht der Hang der Burg Trausnitz. Nun steht fest, dass die Burg vor dem Abrutsch gesichert werden muss. Die Sicherheitsmaßnahmen werden mit den letzte Woche beschlossenen rund 6 Millionen Euro unterstützt. Somit wird das Landshuter Wahrzeichen mit einer Art Randeinfassung, bestehend aus einem Ringanker und Bohrpfählen, vor dem weiteren Runterrutschen gesichert. Der Bau soll unter guten Bedingungen im Frühsommer 2022 beginnen und bis Mitte 2024 beendet sein. Während der Landshut Hochzeit 2023 soll der Bau ruhen.