Bundesmusikverband fördert gemeinsames Musizieren im ländlichen Raum

Neues Förderprogramm für musikalische Projekte ab 2020

Um das gemeinschaftliche Singen und Musizieren zu unterstützen, fördert der Bundesmusikverband Chor und Orchester ab diesem Jahr neue musikalische Initiativen in ländlichen Räumen. Voraussetzung für eine solche Förderung ist ein Projekt, das innovative musikalische Aspekte aufweist und bei dem vor allem das Gruppenerlebnis im Vordergrund steht. Das Angebot richtet sich an alle Musikrichtungen und stellt für vielversprechende Projekte zwischen 5.000 und 25.000 in Aussicht. Noch bis zum 12. Januar ist eine Bewerbung für eine derartige Förderung möglich. Die entsprechende Antragsstellung ist bewusst einfach gehalten, um jedem die Teilnahme am Förderprogramm zu ermöglichen. Alle nötigen Vorlagen um einen Antrag auf Förderung einzureichen, finden Sie auf der Internetseite des Bundesmusikverbandes.