36 Millionen Euro vom Staat für Städte und Dörfer

Bayerns Innenstädte werden durch weitere 36 Millionen Euro von der EU unterstützt. Nachdem das Bayerische Bauministerium diesen bereits durch die Sonderfonds „Innenstädte beleben“ beistand, will nun auch die Europäische Union ihren Teil dazu beisteuern. Das Geld stammt aus den Wiederaufbaufonds der EU und soll Bayerns Städte, Märkte und Gemeinden fördern. Im Rahmen des Programms REACT-EU unterstützen sie die Krisenbewältigung der Corona-Pandemie. Dadurch soll auch in Zukunft eine nachhaltige, digitale und funktionierende Wirtschaft möglich sein. Interessensbekundungen können bis 30. September bei den örtlich zuständigen Bezirksregierungen eingereicht werden.