31-Jähriger schmuggelt große Menge Marihuana (LA)

13,16 Kilogramm Marihuana

Diese Menge hat ein 31-Jähriger vor gut einem Jahr mit einem LKW von Spanien nach Deutschland gebracht. Am Donnerstag fand dazu die Verhandlung im Landshuter Landgericht statt. Weder der Angeschuldigte, noch seine Auftraggeber besaßen zu dem Zeitpunkt eine erforderliche Erlaubnis für den Umgang mit Betäubungsmitteln. Bei einer Fahrzeugkontrolle im Februar im Gemeindegebiet Eching kamen ihm die Beamten auf die Spur. Dabei legte er einen gefälschten Ausweis vor. Der Angeklagte wird daher beschuldigt, unerlaubte Betäubungsmittel in nicht geringer Menge eingeführt und zur Täuschung eine unechte Urkunde hergestellt zu haben. Der Mann erhält nun eine Freiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten. Das Urteil ist rechtskräftig.