Jubiläum – Grundsteinlegung des Dingolfinger BMW-Werks vor 50 Jahren

Ein halbes Jahrhundert Automobilstandort in Niederbayern                     

 

Der BMW-Standort in Dingolfing feiert heute ein besonderes Jubiläum. Vor genau 50 Jahren wurde der Grundstein für das neue Werk gelegt. Aufgrund der damaligen Öl-Krise eine mutige Entscheidung. Viele zweifelten am Erfolg des Werks. Am 27. September 1973 lief dort der erste BMW 5er vom Band. Mittlerweile ist das BMW-Werk in Dingolfing der größte Produktionsstandort des Unternehmens in Europa. Jeden Tag werden dort rund 1.500 Autos produziert, im Jahr 2019 waren das sogar rund 285.000 Fahrzeuge. Heute werden dort 3er, 4er, 5er, 6er, 7er und 8er BMW-Modelle hergestellt. Große Investitionen hat das Werk in jüngerer Zeit in Produktionsanlagen für die Elektrofahrzeuge unternommen.